Vorläufige Schließung des Museums aufgrund Corona-Virus 

Aus aktuellem Anlass wird das Militärhistorische Museum der Bundeswehr mit beiden Standorten in Dresden und Berlin-Gatow und allen Ausstellungen ab Sonnabend, dem 14. März 2020 bis auf Weiteres schließen. Bis zum 31. Mai 2020 finden in beiden Häusern keine Veranstaltungen oder Führungen statt.  

Die geplanten Sonderausstellungen "KRIEG MACHT NATION – Wie das deutsche Kaiserreich entstand“" in Dresden und "Was vom Krieg übrig blieb - Blindgänger aus dem Bombenkrieg 1942-45" in Berlin-Gatow werden zu einem späteren Zeitpunkt eröffnet; die ursprünglich geplanten Eröffnungsveranstaltungen am 8. April und am 7. Mai entfallen. 

Wir bedauern diesen Schritt sehr, aber auch für unser Museum gilt, dass Gesundheit höchste Priorität besitzt. Sollten sich neue Entwicklungen ergeben, werden wir umgehend auf unseren Webseiten und über die Presse informieren.